Drucken

Lessing am Limit

P-Seminar AlpenüberquerungVom 2.10. bis zum 3.10.2012 waren wir, 17 Schüler der Q11, mit unseren Lehrern unterwegs und haben die Gipfel der Nagelfluhkette bezwungen.
Am Dienstag, den 2.Oktober 2012 um 13.00 Uhr ging das Abenteuer am Neu-Ulmer Bahnhof los. Wir, die 17 Bergsteiger der Q11 aus dem P-Seminar Alpenüberquerung, machten uns auf zur Probewanderung für unser Seminar gemeinsam mit Frau Walcher, Herrn Schmid und Herrn Vollenbröcker. Mit dem Zug fuhren wir nach Immenstadt. Von dort aus ging es mit der Bergbahn hoch auf den Mittag, von da an hieß es Wandern! Vom Mittag kletterten wir über den Steineberg zum Stuiben. Nach 2 1/2 schweißtreibenden und sonnigen Stunden Wandern war die Hütte Alpe Gund erreicht, wo wir Schüler die Nacht in einem Matratzenlager verbrachten. Am nächsten Morgen ging es früh weiter, da 5 weitere Gipfel bezwungen werden mussten. Vom Sedererstuiben zum Buralpkopf über den Gündleskopf und zum Rindalphorn. Obwohl der Weg nicht leicht war und unsere ganze Kondition beanspruchte, erreichten wir nach 6 anstrengenden Stunden auch den letzte Gipfel, den Hochgrat. Nach einer kurzen Pause fuhren wir mit der Bergbahn wieder ins Tal. Nach 2 erlebnisreichen Tagen ging es anschließend mit dem Zug wieder zurück nach Neu-Ulm. Trotz der extrem anspruchsvollen Tour freuen wir uns schon auf die Alpenüberquerung im kommenden Sommer.

Veronika Held