Drucken

Spanische Fahne¡Bienvenidos al departamento de español!

Hier finden Sie alles Wissenswerte über das Fach Spanisch am Lessing-Gymnasium:

Spanisch wird an unserer Schule als dritte Fremdsprache ab der 8. Klasse unterrichtet. Der Weg zum Fach Spanisch steht allen Schülern offen, egal, welche Sprachenfolge in der Unterstufe gewählt wurde.
Mögliche Fremdsprachenfolge im neusprachlichen Zweig des LGNU: 

8. Klasse Spanisch
6. Klasse Französisch Latein
5. Klasse Englisch Englisch

 

Spanisch kann je nach Angebot im Wahlpflichtbereich der neuen Oberstufe fortgeführt werden als:
   1. fortgeführte Fremdsprache bis zum Abiturfach
   2. als zusätzlich fortgeführte Fremdsprache (kein Abiturfach)
   3. Seminarfach (W-Seminar und/oder P-Seminar je nach Angebot)

Spanisch wird am achtjährigen Gymnasium als schriftliches (sog. Kombinierte Prüfung) oder mündliches Abiturfach (Kolloquium) gewählt werden können.

Mehr Informationen zur neuen Oberstufe: finden Sie hier.

Der Spanischunterricht ist in jeder Jahrgangsstufe vierstündig.

In der achten, neunten und zehnten Klasse finden jeweils vier Schulaufgaben statt. In der neunten Jahrgangsstufe, also im zweiten Lernjahr, wird eine schriftliche Schulaufgabe durch eine mündliche Schulaufgabe ersetzt. Dabei stellen die Schüler in einer Partnerprüfung ihre mündliche Ausdrucksfähigkeit unter Beweis. Eine zweite mündliche Schulaufgabe findet, wenn Spanisch fortgeführt wird, in der Qualifikationsphase zum Abitur statt.

Die spanischsprachige WeltDie spanische Welt

Warum Spanisch?
-  weil Spanisch nicht nur in Spanien sondern auch in fast ganz Mittel- und Südamerika Amtssprache, sowie die zweit häufigste gesprochene Sprache in Nordamerika ist.
-  weil Spanisch mit fast 500 Millionen Sprechern nach Mandarin, Englisch und Hindi die vierte Weltsprache ist.
- weil  Spanisch in sechs internationalen Organisationen wie in der Europäischen Union (EU) und in den Vereinten Nationen (UN)  zu den offiziellen Sprachen gehört.
- weil es wichtig ist, in einem zusammenwachsenden Europa möglichst viele seiner Sprachen sprechen zu können - egal, welchen Beruf man später ergreifen will.
- weil diese Sprache einen Zugang zu Geschichte, Politik, Gesellschaft und Kultur von mehr als 20 Ländern bietet - und Deutschland für viele dieser Länder ein wichtiger Handelspartner ist.
- weil man durch die Beherrschung einer Sprache im Urlaub einen anderen Zugang zum Land und seinen Bewohnern gewinnen kann.
- weil es Spaß macht,aufbauend auf den anderen bereits gelernten Fremdsprachen eine weitere Fremdsprache zu erlernen.

Weitere Informationen:

Lehrbuch und Lehrplan

Projekte

Nützliche Links