PDF Drucken E-Mail

Buch 'Ivanhoe' von Walter ScottBuch des Monats Januar 2012

Ivanhoe
von Walter Scott

England zur Zeit der Kreuzzüge. Der englische König Richard Löwenherz ist auf
dem Rückweg vom Kreuzzug in Gefangenschaft geraten. Sein Bruder, Prinz Johann,
nutzt die Abwesenheit seines Bruders aus um seine Macht zu festigen und lebt
sehr ausschweifend. Es ist die Zeit der Ritter und Turniere, ebenso bilden sich
Banden, die den Leuten das Leben schwer machen.
Die Getreuen König Richards lehnen sich gegen Prinz Johann auf. So auch der
angelsächsische Edelmann Cedric und dessen Mündel Rowena. Auf die schöne
Rowena haben es normannische Ritter abgesehen. Im Turnier geht es um die Gunst der
schönen Rowena. Auch Cedrics Sohn Ivenhoe liebt Rowena und stellt sich zum
Kampf. Im Turnier sieht er sich seinen Rivalen gegenüber und es geht um Leben
und Tod.

Persönliche Anmerkung:
Wenn man sich erst einmal durch die Beschreibung der Zeit und der Personen
durchgekämpft hat, dann wird man von der Handlung gepackt und kann das
Buch nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil ist etwas ungewohnt,
nimmt jedoch nichts von der Spannung. Ein packendes Ritterbuch, nicht nur
für Jungs, auch für Mädchen sehr spannend, denn schließlich spielen die
Frauen eine große Rolle in diesem Buch.

Elisabeth Held, 8a

 
free pokerfree poker