PDF Drucken E-Mail

Die vom Lehrplan geforderten Kernkompetenzen sind:

  • Hörverstehen
  • mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Leseverstehen
  • schriftliche Textproduktion.

Hinzu kommt die Sprachmittlung bzw. Mediation (sinngemäße Wiedergabe von Textinhalten in der jeweils anderen Sprache)
Hier finden Sie ausgewählte Musterbeispiele für die Leistungserhebungen in allen Bereichen auf der Seite des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) Bayern:

Klicken Sie dazu auf den Bereich, der Sie interessiert in der linken Spalte auf folgenden Seiten:

5. Klasse

G8: http://www.lehrplanplus.bayern.de/fachlehrplan/gymnasium/5/englisch

G9: http://www.isb-gym8-lehrplan.de/contentserv/3.1.neu/g8.de/index.php?StoryID=26331

6. Klasse:

http://www.isb-gym8-lehrplan.de/contentserv/3.1.neu/g8.de/index.php?StoryID=26312

7. Klasse:

http://www.isb-gym8-lehrplan.de/contentserv/3.1.neu/g8.de/index.php?StoryID=26294

8. Klasse:

http://www.isb-gym8-lehrplan.de/contentserv/3.1.neu/g8.de/index.php?StoryID=26275

9. Klasse:

http://www.isb-gym8-lehrplan.de/contentserv/3.1.neu/g8.de/index.php?StoryID=26245

10. Klasse:

http://www.isb-gym8-lehrplan.de/contentserv/3.1.neu/g8.de/index.php?StoryID=26214


Die Kompetenzen im Fach Englisch am Lessing-Gymnasium Neu-Ulm

Am Lessing-Gymnasium Neu-Ulm haben sich die Lehrer auf fächer- und jahrgangsübergreifende Methoden und Kompetenzen geeinigt, die als Schlüsselqualifikation für Studium und Beruf gelten und die deshalb wiederholt eintrainiert werden.

Im Methoden- und Kompetenzcurriculum des Lessing-Gymnasium Neu-Ulm sind die Schwerpunkte im Fach Englisch folgende:


5. Klasse

  • sinnentnehmendes Lesen
  • Arbeitspläne und Wochenarbeit
  • One-minute-talk

6. Klasse:

  • Internetrecherche zur Landeskunde
  • Two-minute-talk

7. Klasse:

  • Rollenspiele für die mündliche Schulaufgabe
  • Längerfristiges Wiederholen

8. Klasse:

  • Referat mit Powerpoint

9. Klasse:

  • Analyse von Karikaturen

10. Klasse:

  • (Powerpoint-)Präsentationen zu einem landeskundlichen Thema

Q11/Q12:

In der Jahrgangsstufe Q11 und Q12 wurden mit diesem Schuljahr vier neue Kompetenzen für alle verbindlich in das Methoden- und Kompetenzcurriculum aufgenommen. Diese sind:

  • LDL-Sequenzen (Lernen durch Lehren)
  • Exzerpieren / Exzerpte anfertigen zu längeren Texten
  • Erstellen eigener Arbeitspläne durch die Schüler / Eigene Organisation des Lernens
  • Eigenständiges Mitschreiben in kurzen L-Vortragsrunden / Vorlesungssequenzen

Es soll jeweils eine neue Kompetenz pro Halbjahr eingeführt und umgesetzt werden.


Der gemeinsame europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER).

Auch die Angaben bei Lehrbüchern und Lektüren zur jeweils geeigneten Lernstufe beziehen sich in der Regel auf den GER.

Was ist der GER?

Der GER ist ein System, das Lernen und Lehren von Sprachen und das Beurteilen von Sprach- kompetenzen nach gemeinsamen Kriterien beschreibt und vergleichbar macht. Er ist ein mittlerweile in ganz Europa anerkannter Bezugsrahmen zur Beschreibung von Sprachkompetenzen und damit eine wichtige Grundlage für Curriculumsentwicklung, für Lehrwerkserstellung und auch für Sprachprüfungen.

Englisch-GER-Stufen


Der Referenzrahmen unterscheidet folgende Niveaus, die ein Lerner am Gymnasium nach erfolgreich bestandener Jahrgangsstufe erreicht:

A – ELEMENTARE SPRACHVERWENDUNG
A1/A1+ (Breakthrough) – nach Jahrgangsstufe 6
Der/die Lernende kann:

vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden.

Fragen zur Person stellen und beantworten.

sich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartner langsam und deutlich

sprechen und bereit sind zu helfen.


A2/A2+ (Waystage) – nach Jahrgangsstufe 7/8
Der/die Lernende kann:

häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen (etwas Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung).

sich in routinemäßigen Situationen mit dem Ziel des Informationsaustausches verständigen.

die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.


B – SELBSTSTÄNDIGE SPRACHVERWENDUNG

B1/B1+ (Threshold) – nach Jahrgangsstufe 9/10
Der/die Lernende kann:

die Hauptpunkte aus Texten in Standardsprache zu Arbeit, Schule oder Freizeitthemen verstehen.

die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet.

sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern.

über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und kurze Begründungen oder Erklärungen geben.


B1+/B2 (Vantage) – nach Jahrgangsstufe 11/12
Der/die Lernende kann:

Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen.

im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen verstehen.

sich so fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist.

sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.

Zurück zu Englisch am Lessing-Gymnasium


 
free pokerfree poker