PDF Drucken E-Mail

NeuseelandKia ora und  nau mai  -
Guten Tag und willkommen

hieß es am 19. September am Lessing-Gymnasium Neu-Ulm auf Maori, der Sprache der Ureinwohner Neuseelands.
Grund dafür war die nunmehr zweite Infoveranstaltung der Organisation YougoNZ mit Herrn Matthias Nowak, ein ehemaliger Schüler unserer Schule, der vor Jahren mit seiner Familie nach Neuseeland ausgewandert ist. Von dort aus organisiert er Auslandsaufenthalte für deutsche Schülerinnen und Schüler zusammen mit seiner Frau. NeuseelandDiesmal durften wir als besonderen Gast Frau Alex Ferretti, die internationale Direktorin an der “Whanganui High School“ begrüßen. Beide hielten einen spannenden, interessanten und informativen Vortrag auf Deutsch und teilweise Englisch, so dass alle in den Genuss kamen auch ein wenig die eigenen Sprachkenntnisse aufzufrischen.  
Aktuell verbringen vier Schüler unserer Schule einen halbjährigen Aufenthalt an unterschiedlichen Schulen in Neuseeland. Tizia Götz, Lara-Marie Köder, Leonie Mürle und Vincent Vetter überbrachten per Videobotschaft Grüße und schwärmten von persönlichen Erfahrungen und Eindrücken ihres Auslandsaufenthalts.
Neben Einblicken in die Geographie des Landes, erfuhr das Publikum viel über Land und Leute, das Schulsystem vor Ort und die Voraussetzungen, den Ablauf und die Organisation eines Schüleraufenthalts in Neuseeland für ein halbes oder ganzes Schuljahr. Dabei war der Vortrag mit vielen Bild- und Videosequenzen sehr kurzweilig aufgelockert.
Wir freuen uns Herrn Nowak auch im nächsten Jahr wieder am Lessing-Gymnasium begrüßen zu dürfen. Für weitere Informationen können Sie sich direkt bei Herrn Matthias Nowak melden und eine informative Powerpoint-Präsentation sowie Infomaterial anfordern. Der link hierzu lautet: http://www.yougonz.com
Dieser Vortrag war gleichsam die Auftaktveranstaltung für eine regelmäßige Information von Schülern und Eltern zu den Möglichkeiten von kürzeren und längeren Aufenthalten im englisch- und französischsprachigen Ausland. Die Teams der Sprachfachschaften werden auch in Zukunft regelmäßig zu diesem Thema informieren.
Gleichzeitig freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass es in diesem Jahr wieder eine Fahrt für die 8. Klassen nach London geben wird, bei der die Schülerinnen und Schüler in einer Gastfamilie eine Woche lang das britische Alltagsleben erfahren dürfen.

Michael Tanzer

 
free pokerfree poker